Igor Gross started as a classical percussionist with a lot of collaborations in all the main Austrian Orchesters (Wiener Philharmoniker, Wiener Staatsopernorchester, Radio Sinfonie Orchester Wien, Tonkünstler Niederösterreich,…).  During his studies at the Musikuniversität Wien (Konzertfach Klassisches Schlagwerk), he more and more developed his primary interests: contemporary music, electronic music, free improvised music, composing and working with composers, and especially using the vibraphone as his own electronic sound machine.
He started playing with the main Ensembles for contemporary music, as Klangforum Wien, Ensemble Phase, Ensemble 20. Jahrhundert, Ensemble Platypus, and is founder memberof the Black Page Orchestra,… . His ambition to work with contemporary composers has made him a specialist in implementing the composers ideas on his instruments.
In the last years he has continuously expanded his repertoire of sounds on the vibraphone and various percussive instruments, that he combines with different electronic devises. He is very fond of the Idea that music can develop and transform, as life does in the process of fermentation. Besides the theater productions for young people he is also teaching percussion at the MS Perchtoldsdorf and has given lectures in Austria and Slovenja. It is one of his primary interests to always keep on searching for a new or different way to realize ideas and sounds in music.

 

 

 

Igor Gross hat seine Werdegang als Schlagwerker im klassischen Bereich begonnen. Während seines Studiums an der Musikuniversität Wien (Konzertfach Schlagwerk) substituierte er in verschiedenen Orchestern und Aufführungsstätten (Wiener Philharmoniker, Wiener Staatsopernorchester, Radio Sinfonie Orchester Wien, Tonkünstler Niederösterreich,…).
Mehr und mehr entwickelte er jedoch seine Vorliebe für neue Musik, elektronische Musik, frei improvisierte Musik und begann eine intensive Zusammenarbeit mit zeitgenössischen KomponistInnen.
Er spielt seither in den wichtigsten Ensembles für Neue Musik wie dem Klangforum, Ensemble Phace, Ensemble 20. Jahrhundert, Ensemble Platypus, und idt Gründungsmitglied des Black Page Orchestra u.a. In seine zahlreichen Kollaborationen mit KomponistInnen ist ihm die Umsetzung der musikalischen Ideen auf seinen Instrumenten auf höchstem Niveau ein besonderes Anliegen.
Igor Gross ist auch selbst als Komponist tätig. Das Vibraphone verwendet er in seinen Stücken als elektronische sound machine. Im Zusammenhang mit diverser Elektronik dient es dazu, Bekanntes zu Verfremden und wird zu einer Kombination aus akustischem und digitalem Orchester. Die Idee, dass sich Prozesse weiterentwickeln müssen bestimmt seine Arbeit, hierbei lässt er sich von den Fermentationsprozessen in der Natur inspirieren. Neben den Theaterproduktionen für junges publikum unterrichtet er auch an der MS Perchtoldsdorf und hält Kurse für percussion. Die natürliche Enstehung von Neuem durch bereits Gegebenem regt ihn zur ständigen Suche nach neuen Klängen und Möglichkeiten ihrer Darstellung an.

 

igorgross@gmx.net

wien

                  Fotos by David Hebenstreit